Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Porträt einer lächelnden Gruppe von Menschen unterschiedlicher Nationalität

Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen

Informationen zu gesetzlichen Grundlagen, Anerkennungsverfahren und Beratungsangeboten

Um den Fachkräftebedarf nachhaltig zu sichern, ist auch der Einsatz von Fachkräften aus dem Ausland erforderlich. Neben fundierter Ausbildung und gezielter Weiterqualifizierung ist das ein wichtiger Strategiebaustein in der Arbeitsmarktpolitik. Der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Alle notwendigen Informationen finden Sie hier.

Der Fachkräftemangel ist eine der größten arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen, sowohl bundesweit als auch in Nordrhein-Westfalen. Zur Deckung des Fachkräftebedarfs ist neben dem Ausbau von fundierten Berufsausbildungen sowie zielgerichteter Weiterbildungen der Einsatz von Fachkräften aus dem Ausland erforderlich. Nur die Kombination aller drei Strategien bietet die Chance, dem Fachkräfteengpass entgegenzuwirken und diesen perspektivisch in den Griff zu bekommen.
Die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen ist ein zentrales Instrument zur Deckung des Fachkräftebedarfs und verbessert die Chancen für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei der Integration in den Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland.

Service

WEITERE INFORMATIONEN

Newsletter

Abonnieren

Abonnieren Sie hier den Newsletter ARBEIT.NRW und ESF.NRW oder bestellen Sie ihn ab.

KONTAKT

Fachreferat
NO RESULTS

VERWEISE

ZUM THEMA
KEINE ERGEBNISSE